Bundesverband für Jugendvideoarbeit (BVJA)

Home ] Konzept ] Spielfilm ] Trickfilm ] [ Anregungen ] VJ-Filme ] Dokumentarfilm ] Mitgliedschaft ] Vorstand ] Satzung ] Belav Jola ] Kontakt ]
 

BVJAButt.gif (587 Byte)

Hier klinken wir uns in das Programm des uni-film Stuttgart 2018/19 ein. Beim uni-film werden Kommerzfilme mit billigem Eintritt gezeigt. Dafür darf auf dem uni-Campus, aber nicht in der Öffentlichkeit geworben werden. Das Internet ist "Öffentlichkeit". Okay, kündigen wir dort Filme an, die kommerziell nicht existieren. Bei manchen der gezeigten Filme ist das Copyright abgelaufen - "Feuerzangenbowle" und (Vorführung nur zu Studienzwecken erlaubt mit kommentierender Betreuung) "Kolberg". Da darf der Titel stimmen. Ansonsten - neuer Titel bitte (einmal haben wir schlicht ein russisches Plakat genommen) und neues Bild.

Die Plakate hier wurden also im Titel erfindungsreich, zumeist mit Witz (Aus "Solo" wird "Oslo") neu erfunden. Das Bild malte dann die KI-App "Deep Art Effects". Was wir als BVJA vorschlagen: Drehen wir doch frei Schnauze angesichts dieser Plakate und Titel unsere Filme: "Biting", "Hello Partner", "Meet me in the Water", "Hund trifft Mensch", "Killgirl" oder "Spiel mir das Lied vom Spaß" - da hat man doch gleich ein Drehbuch vor Augen :-)

Und nebenbei: Dank KI ("Künstliche Intelligenz") brauchen wir seit 2017 deutlich weniger Grafiker. Der Computer beschenkt uns da mal wieder. Allerdings: Diese Bilder malen zu lassen, erfordert eine neue Form von Know- Where- and- How. Insofern: "Plakatvorschläge für noch zu drehende Filme" gemalt mit Hilfe von KI von Chris Mennel".


avoiders.jpg
biting.jpg
edith.jpg
fangspiel.jpg
feuerzangenzauber.jpg
geschmuse-mit-mabuse.jpg
hello-partner.jpg
hundewelt.jpg
killgirl.jpg
kolberg.jpg
oslo.jpg
playworld.jpg
pooldad.jpg
shut-up.jpg
spielnacht.jpg
waterflirt.jpg
zBVJA-uni-film-WS2018-19-Programm.jpg